Ich bin immer wieder davon begeistert, dass theoretisch jeder Mensch durch die uralten Bücher durchblättern kann, mit denen ich mich beschäftige. So werden doch die umfangreichen und manchmal auch schwieriger zugänglichen Inhalte von Bibliotheken leicht zugänglich gemacht. Und um auf ein paar Werke hinzuweisen, die ich sehr schätze oder mit denen ich mich beschäftige, hier eine kleine Liste:

Das erste deutschsprachige Handbuch zur Hebammenkunde. (Hierzu auch mein Artikel)

Hier die Magia Naturalis von Della Porta. (Hierzu auch mein Artikel)

Erst durch die Beschäftigung mit diesen beiden Büchern, bin ich auf mein Promotionsprojekt gestoßen, bei dem ich mich unter vielen anderen mit den folgenden Werken beschäftige:

Dies ist eines der Haushalt-Handbücher mit denen ich mich beschäftige. Es ist eines mit besonders vielen Abbildungen.

Hohberg_1695_Bd_1.pdf

Hohberg: Georgica Curiosa, 1695, Titelseite.

Eines der bekanntesten und besonders von Otto Brunner bearbeiteten Haushalts-Handbücher ist von Wolfgang Helmhard von Hohberg verfasst. Auch dieses ist besonders sorgfältig gestaltet und bebildert.

Dies ist ein Buch aus dem 19. Jhd. con Carl Fraas in dem am Anfang die für mich wichtigen Werke des 16. – 18. Jhd. beschrieben werden (Vorläufer, Hausväterliteratur).

Print Friendly, PDF & Email