Bei diesem wunderbar herbstlichen Wetter und dem Duft nach Laub, habe ich Lust auf ein deftiges Gulasch bekommen. Bisher ist mir leider nie geglückt, das Fleisch richtig zart zu bekommen. Auch dieses Mal hat es einige Stunden gedauert, aber es lag wohl daran, dass das Fleisch zu frisch und wahrscheinlich nicht ordentlich abgehangen war. Geschmacklich hat das Gulasch allerdings genau meinen Fantasien entsprochen. 😉 Ich werde es bestimmt wieder kochen.

Deftiges Gulasch

Zutaten

  • 1 kg Rindfleisch gewürfelt
  • 1 kg Lammfleisch gewürfelt
  • 10 rote Zwiebeln gewürfelt
  • 5 Möhren in Scheiben geschnitten
  • 4 rote Spitzpaprika in feine Streifen geschnitten
  • 250 ml Rotwein
  • 2 EL Essig
  • 2 EL neutrales Öl
  • 3 EL Tomatenmark
  • 5 Lorbeerblätter
  • 2 TL Paprikapulver (süß)
  • 1 TL Kümmel (gemahlen)
  • 1 TL Nelke (gemahlen)
  • 1 TL Zimt (gemahlen)
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Aprikosenmarmelade

Anleitung

  1. Das Öl in einem Topf erhitzen. Das Fleisch in Etappen scharf anbraten. Jeweils Portionsweise aus dem Topf herausnehmen und beiseite stellen, bis alles angebraten ist. Anschließend das Fleisch, die Zwiebeln, Paprika und Möhren zusammen in den Topf geben und schmoren lassen. Mit Rotwein ablöschen, die Gewürze, das Tomatenmark und den Essig hinzufügen. Nun den Topf abdecken und 2-5 Stunden kochen lassen. Zwischendurch immer wieder rühren. Vor dem Servieren eventuell mit der Aprikosenmarmelade und Gewürzen abschmecken. Als Beilage passt so ziemlich alles - Kartoffeln, Nudeln oder Klöße aber auch Polenta. 

Anmerkungen

Eventuell muss man zwischendurch etwas Wasser nachgießen, falls zuviel Flüssigkeit verkocht, aber eigentlich ergibt sich durch die Feuchtigkeit aus Fleisch und Gemüse zusammen mit dem Rotwein genügend Flüssigekeit und das Gulasch wird wunderbar sämig. 

Print Friendly, PDF & Email